von Carmen Hesselmann

FAQ

Fragen und Antworten
zum Beckenboden-Onlinekurs

Der Kurs ist 24/7 verfügbar, d.h. du kannst ihn überall und zu jeder Zeit durchführen. Insgesamt gibt es 8 Module. Ein optimales Tempo wäre, 1 Modul pro Woche abzuschließen, also den Kurs in 8 Wochen zu durchlaufen. Wenn mal etwas dazwischenkommt und du eine Pause einlegen musst, ist das kein Problem. Du kannst insgesamt 9 Monate auf den Kurs zugreifen. Das bedeutet, dass du auch nach Absolvierung des Kurses alle Module beliebig oft innerhalb dieser 9 Monate wiederholen kannst.

Die Module teilen sich in jeweils drei Teile auf: Wissen, Training und ein abschließendes Quiz. Du kannst den Wissensteil, der zwischen 5 und 8 Minuten dauert, einfach mal zwischendurch ansehen, wenn du Zeit hast. Für das Training empfehlen wir dir, 45 Minuten Zeit am Stück zu nehmen. Dann kannst du das Video in Echtzeit ohne Unterbrechungen mitmachen.

Absolut! Im Kurs bekommst du spannendes Wissen ermittelt rund um deinen Beckenboden in Zusammenhang mit deinem ganzen Körper. Du brauchst keine Vorkenntnisse zu haben. Die Übungsvideos sind in Echtzeit, mit Musik hinterlegt und leiten dich Schritt-für-Schritt an. Damit du dich voll und ganz auf die Übungen konzentrieren kannst und nicht durchgehend auf den Bildschirm gucken musst, erhältst du genaue Anweisungen per Audio.

Für die Übungen empfehlen wir eine Yoga- oder Fitnessmatte, damit du bequem liegen kannst. Falls du keine Matte hast, reicht auch ein dicker Teppich oder ähnliches. Wir nutzen im Kurs Alltagsgegenstände, die du normalerweise zuhause hast, wie z.B. einen Stuhl, ein Handtuch oder eine Decke. Bei einigen Übungen verwenden wir einen Pilates-/Gymnastikball. Alternativ kannst du aber auch eine gefaltete Decke oder ähnliches benutzen.

Beckenbodentraining darf modern sein und Spaß machen! Als Sportwissenschaftlerin, Beckenbodentrainerin und Mama habe ich ein ganzheitliches Konzept entworfen, um deine Körpermitte zu stärken. Mit funktionellen, modernen Übungen lernst du, deinen Beckenboden auch in andere Workouts zu integrieren. Durch die Informationen in den Wissensvideos und konkrete Übungen für den Alltag kannst du nachhaltig beckenbodenschonendes Verhalten erlernen, so dass du zukünftig deinen Beckenboden ganz nebenbei im Alltag trainierst.

Grundsätzlich sind Beckenbodenübungen für Frauen und Männer zu empfehlen. Da die Beckenbodenmuskulatur bei Frauen und Männern jedoch unterschiedlich aufgebaut ist und anders angesteuert wird, ist dieser Kurs speziell für Frauen erstellt und zertifiziert worden.

Bereits nach dem ersten Modul wirst du ein besseres Gefühl dafür bekommen, wie du die drei Schichten des Beckenbodens aktivieren kannst. Wie bei anderen Trainings für den Muskelapparat, wird es ein paar Trainingseinheiten brauchen, bis du die positiven Veränderungen in deinem Körper wahrnehmen wirst. Dabei ist vor allem eine regelmäßige Ausführung der Übungen entscheidend. Wenn du jeweils 1 Modul pro Woche absolvierst und deine Lieblingsübungen jeweils 2-3x pro Woche wiederholst, kannst du bereits nach 5-6 Wochen erste positive Veränderungen wahrnehmen.

Grundsätzlich kannst du den Kurs auch machen, wenn du schwanger bist. Studien haben gezeigt, dass Beckenbodentraining während der Schwangerschaft die Regernationsfähigkeit des Beckenbodens nach der Schwangerschaft verbessern kann. Im 3. Trimester sollte der Fokus beim Beckenbodentraining auf Entspannungsübungen liegen, um den Beckenboden auf die anstehende Geburt vorzubereiten. Bitte spreche dich vor der Teilnahme am Kurs mit deiner*m Ärztin/Arzt dazu ab.

Der Beckenbodenkurs wird für die Zeit nach deiner Rückbildung empfohlen. Falls du keinen Rückbildungskurs besuchen konntest, sprich bitte mit deiner*m Gynäkolog*in, ob sie das ok für den Kurs gibt.

Ja, absolut! Meistens ist es so, dass nach der Schwangerschaft ein Rückbildungskurs besucht wird und der Beckenboden danach in Vergessenheit gerät. Dabei gibt es gerade im Alltag so vieles, was den Beckenboden belasten kann, wie z.B. Tragen von Kindern oder schweren Gegenständen, schlechte Körperhaltung, schlechte Haltung im Sitzen. Gerade dann ist es wichtig, den Beckenboden zu trainieren, damit er seine Funktionen optimal ausführen kann.

Ja, auf jeden Fall! Denn oft wissen wir gar nicht, dass wir unseren Beckenboden belasten, wie z.B. bei Sportarten mit hohen Stoßbelastungen (Joggen, Tennis, Volleyball, Trampolinspringen etc.) oder durch eine schlechte Körperhaltung. Ziel des Kurses ist es, den Beckenboden so zu trainieren, dass er seine Funktionen optimal.

Falls du z.B. akute Schmerzen, behandlungsbedürftige Erkrankungen des Bewegungsapparates, akute Herz-, Kreislauf- oder Atemwegserkrankungen oder ähnliches hast, sprich bitte vor der Nutzung mit deiner/m Ärztin/Arzt.

Als zertifizierter Präventionskurs (§ 20 SGB V Primäre Prävention und Gesundheitsförderung) kann der Onlinekurs bis zu 100% von deiner gesetzlichen Krankenkasse rückerstattet werden. Je nach Krankenkasse variiert die Höhe der Erstattung. Die Einzelheiten kannst du bei deiner Versicherung erfragen.

Bewahre bitte deinen Zahlungsbeleg auf (Rechnung). Die Rechnung erhältst du im Anschluss an den Kauf.

Wenn du den gesamten Kurs durchlaufen hast und die einzelnen Module abgeschlossen sind, erhältst du deine Teilnahmebescheinigung.

Diese Teilnahmebescheinigung kannst du zusammen mit dem Zahlungsbeleg bei deiner Krankenkasse einreichen und erhältst so die jeweilige Erstattung.

Achtung: Die Rückerstattung ist nur unter folgenden Umständen möglich:

👉🏻 Weibliche Kursteilnehmerinnen ab 18 Jahren

👉🏻 Keine gesundheitlichen Gegenanzeigen (Kontraindikationen)

Sprich im Zweifel bitte vor der Buchung mit deiner/m Ärztin/Arzt

Alle Versicherten einer gesetzlichen Krankenversicherung haben gesetzlich Anspruch auf Präventionsleistungen. Die Höhe der Erstattung setzt jedoch jede Krankenversicherung individuell fest. In unserem Krankenkassenrechner geben wir einen Überblick über die Höhe der Erstattung je Krankenkasse. Die Angaben sind jedoch ohne Gewähr, da sich kontinuierlich Änderungen in der Bezuschussung der Präventionskurse ergeben. Bitte wende dich an deine Krankenkasse, um sicherzugehen, wie hoch der Erstattungsbetrag für den Online-Präventionskurs ist. Dieser hängt auch davon ab, ob du schon Präventionsleistungen in dem jeweiligen Kalenderjahr in Anspruch genommen hast. In der Regel werden 80%-100% der Kursgebühr erstattet bei meist 2 Präventionskursen pro Jahr.

Achtung: Die Rückerstattung ist nur unter folgenden Umständen möglich:

👉🏻 Weibliche Kursteilnehmerinnen ab 18 Jahren

👉🏻 Keine gesundheitlichen Gegenanzeigen (Kontraindikationen)

Sprich im Zweifel bitte vor der Buchung mit deiner/m Ärztin/Arzt

Deine Frage wurde in den FAQ nicht beantwortet?

Schreibe mir gerne deine Frage im Kontaktformular: 

Freebie 7 Strategien für dein körperliches und mentales Wohlbefinden

Kostenloses eBook sichern

Abboniere meinen Newsletter und erhalte als Geschenk das kostenlose eBook. Du kannst dich jederzeit über einen Link in den E-Mails wieder austragen. Weitere Informationen zur Verarbeitung deiner Daten findest du in meiner Datenschutzerklärung.